Dinner-Krimi

NEU: Mord bei der Kunstauktion

Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Ein Stück von Achim Freund

Sie sind bei einer Auktion des renommierten Auktionshauses Schlampertz, bei der moderne und zeitgenössische Gemälde versteigert werden sollen. Es sind auch Galleristen, Künstler, wohlhabende Sammler und Museumskuratoren anwesend, die mitbieten wollen. Doch geht hier alles mit rechten Dingen zu oder sollen auch geschickte Fälschungen unter den Hammer kommen? Der Auktionator Enrik Harnstein freut sich über die guten Umsätze. Da passiert ein Unglück, dem einer der Anwesenden zum Opfer fällt. Kann Kommissar Andreas Ellonge, der eigentlich dem Kunstdezernat des LKA angehört und einem Kunstfälscher Skandal der Sammlung „Jögers" auf der Spur ist, auch einen Totschlag oder gar Mord aufklären? Und was hat Werner Kies, der im Kunstbeirat der Stiftung und Sammlung Hürth beisitzt, und auch Experte für den Maler Max Ernster ist, mit dem Ganzen zu tun? Hat auch Helena Beltrucchi die ein Bild zur Auktion eingeliefert hat, ihre Finger mit im Spiel?

Nur gut, dass an dem Abend zwischen den Auktionsblöcken auch ein edles Vier-Gänge Menü serviert wird, bei dem Sie nicht nur die bildende, sondern auch die kulinarische Kunst genießen und mit Ihrem Tischnachbarn diskutieren können, wieviel sie bereit wären für ein Kunstwerk zu investieren.

Wer weiß? Vielleicht werden Sie bei einem Malwettbewerb auch als neuer Speed-Art Künstler entdeckt.

Das Stück für alle, die schon immer mal die Bildende, Optische Kunst mit der Kulinarisch, Gustatorischen Kunst vereinen wollten, und dabei noch einen Blick hinter die Leinwände des Kunsthandels werfen wollten, bei dem ähnlich hohe Gewinnmargen wie im Drogen-Waffenhandel und bei der Prostitution generiert werden.

 

PREMIERE in der Spielzeit 2022/23.


  • Tickets gibt es beim jeweiligen Spielort oder z.T. online
  • Mehr Fotos einer Aufführung
  • Die Figuren in diesem Kriminalfall

Extra-Termine für geschlossene Gesellschaften:
Für Gruppen von 30-150 Personen spielen wir "Mord bei der Kunstauktion" auch an einem Termin Ihrer Wahl! Wenden Sie sich dazu an unsere festen Spielorte oder an FREISTIL selber, falls die Veranstaltung in einem anderen Restaurant stattfinden soll.


Gästekommentare

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden