Nicole Djandji-Stahl



Ausbildung:
  • 2000-2003 Ausbildung an der Schauspielschule Freiburg
  • Theaterpädagogikstudium an der PH Heidelberg
  • Weiterbildungen u.a. bei John Costopoulos (Method Acting, N.Y.), Thomas Schiffmacher (Ernst Busch/ Berlin), Musical-Workshop mit Ralf Schädler

Weitere Tätigkeiten:

  • Szenische Lesungen: „Wovon man schweigen muss, darüber kann man Briefe schreiben“ mit Simone Ott und Karsten Kramer, Shuttle-Lesungen für „Meridan e.V.“ in Freiburg, Kaufbeuren und Dresden
  • Stadtführungen als "Schwarzwaldmädel" für Timewalking/ Timetalking
  • Leitung von Theater-Workshops an der PH Heidelberg, sowie Theaterkurse für Kinder und Erwachsene
  • Chansonabend „Frühlingsgefühle und anderes mehr

Theaterproduktionen:

  • Seit 2004 Mitglied von FREISTIL Theater
  • 2007: Stadttheater Schwetzingen: "Woyzeck" (Regie: Joerg Steve Mohr)
  • 2007: "Die Apotheke" (Regie: Corinna Nilson), Rolle: PTA
  • 2008 "Schokoherzen" mit Corinna Nilson, Rolle: Referetin
  • 2008: "Frauen denken" zum Jubiläum der Universität Freiburg, GEDOK, Rolle: Johanna Kappes
  • 2010: „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ (Regie: Dietmar Berron-Brena), Rolle: Martha
  • Seit 2010: „Frühstück im Regency“ (Regie: Christine Kalfass), Rolle: Pflegerin, Oma
  • 2013 „Gottes kleiner Krieger“, Stadttheater Freiburg (Regie: Jarg Pataki ), Erweitertes Ensemble
  • 2014: „Das Aschenkreuz“, Freiburg Living History (Regie: Sybille Kleinschmidt), Rolle: Mutter Oberin
  • 2015; „Hostienfrevel“, Freiburg Living History (Regie: Sybille Kleinschmidt), Rolle: Mutter Oberin
  • 2016-2017: „Die Hexe von Freiburg“, Freiburg Living History (Regie: Lukas Müller), Rolle: Anna Wolfartin
  • Seit 2016 „Die unsichtbare Freundin“ (Regie: Christine Kalfass), Rolle: Mädchen
  • 2016: „Die Troerinnen“ (Regie: Sybille Fabian), Rolle: Helena
  • 2018: „Der Geizige“ frei nach Moliere mit der Freiburger Theater Compagnie.

Filmrollen:

  • 2008: "Einer von 10.000", (Regie: Nicki Stein), Rolle: Soldatenfrau, Polyphon
  • 2009: "Liebling, nach der Hochzeit bin ich weg" (Regie: Matthias Steurer), Rolle: Chorsängerin, Studio.tv.film; ARD 
  • 2009: „Mach mich glücklich“(Regie: Florian Gaertner), Rolle: Blumenverkäuferin, MECON
  • 2012„George“ mit Götz George (Regie: Joachim Lang), Rolle: Elisabeth, MECON

Rollenalter: 35-45 Jahre